Viele Eltern stellen sich die Frage, wenn Mutter und Vater zusammen schwanger sind, welcher Reboarder bereits vor der Geburt oder direkt nach der Geburt gekauft werden soll. Die Auswahl ist unglaublich groß. Jedes stationäre Geschäft und jeder Online Shop bieten eine breite Auswahl an Kindersitzen an. Die Unterschiede sind dabei nicht so leicht wahrzunehmen. Nicht nur die Preise der Produkte variieren mitunter sehr stark, sondern auch die Eigenschaften. So sind manche Reboarder, wie zum Beispiel der Römer Dualfix direkt ab der Geburt benutzbar. Andere Produkte lassen sich erst ab einem bestimmten Alter benutzen. Weiterhin ist es wichtig, dass Eltern darauf achten, wie lange ein Reboarder benutzt werden kann.

 

Auf aktuelle Empfehlungen und Testberichte achten

Eltern sollten auf aktuelle Testberichte achten, wie sie zum Beispiel im Internet oder in einigen Fachzeitschriften zu finden sind. Mundpropaganda ist zudem die beste Werbung. So werden hier von Bekannten, Freunden oder der Familie bestimmte Reboarder empfohlen. Diese Empfehlungen sind sehr gut und vor allem wichtig, da in diese Empfehlungen die eigene Benutzung der Sitze einfließt. So kann schnell ein Urteil über die Qualität, die Sicherheit und die Bedienungsfreundlichkeit gegeben werden. Des Weiteren können Verkäufer online wie offline wertvolle Tipps, Hinweise und Empfehlungen geben. Sollte es im Vorfeld des Kaufs noch Fragen gibt, so kann der gewünschte Hersteller kontaktiert werden, so dass es keine offenen Fragen mehr gibt, wenn das Produkt gekauft wird. Welcher Reboarder gekauft wird, das hängt schlussendlich von der Beratung, dem Preis und weiteren Faktoren ab.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.